Polizei Düsseldorf

POL-D: Fahrgast schlug Taxifahrer in Oberbilk - Verkehrsunfall gerade noch verhindert

    Düsseldorf (ots) - Fahrgast schlug Taxifahrer in Oberbilk - Verkehrsunfall gerade noch verhindert

  Ein alkoholisierter Mann schlug in der vergangenen Nacht während der Fahrt einen Taxifahrer. Dieser geriet mit seinem Fahrzeug ins   Schlingern. Einen Zusammenstoß mit parkenden Pkw konnte er noch   soeben vermeiden. Bei dem Fahrgast ordneten die Beamten eine   Blutprobe an.

  Der 28-jähriger Taxifahrer nahm gegen 2.30 Uhr in der Altstadt zwei   Fahrgäste auf, beide 35 Jahre alt. Als Fahrtziel nannten die Beiden   die Posener Straße. Während der Anfahrt beschimpfte der Fahrgast auf dem Beifahrersitz den Taxifahrer, dass er nicht den kürzesten Weg   fährt. Im weiteren Verlauf der Fahrt regte sich der Mann, laut   Angabe des Taxifahrers, immer weiter auf und drohte, dass er  ihm "eine auf's Maul hauen " würde. In Höhe der Oberbilker Allee  schlug der 35-Jährige dem Taxifahrer auf die Wange, so dass dieser  seine Brille verlor. Aufgrund des Schlages verlor der 28-Jährige die   Kontrolle über seinen Wagen und geriet ins Schlingern. Einen   Zusammenstoß mit parkenden Fahrzeugen konnte er noch im letzten   Augenblick verhindern. Dies bestätigten auch zwei hinter ihm   fahrende Fahrzeugführer. Der 28-Jährige stoppte sein Taxi und   benachrichtigte die Taxizentrale. Beide Fahrgäste stiegen aus dem   Wagen aus und wollten ohne zu zahlen flüchten. Zeugen hielten die   Männer bis zum Eintreffen der Polizei fest.  Bei dem Beifahrer, der   zugeschlagen hatte, ordneten die Polizisten eine Blutprobe an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: