Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Unbekannter Toter im Rhein

  Ein bislang nicht identifizierter Mann wurde heute Morgen tot aus   dem Rhein in Höhe Düsseldorf - Volmerswerth geborgen. Hinweise auf   ein Verbrechen haben sich bislang nicht ergeben.

Um 8 Uhr bargen Beamte der Wasserschutzpolizei den leblosen Körper aus dem Rhein. Bislang konnte die Identität des Mannes nicht geklärt werden. Eine mögliche Spur führt nach Köln - Poll.  Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei war dort am vergangenen Montag ein Mann ins Wasser gegangen und zu einer Sandbank geschwommen. Nach Zeugenaussagen verharrte der Mann dort kurz und verschwand anschließend in den Fluten. Bislang liegt jedoch  keine

  Der Mann ist 1,80 Meter groß und schlank (südländischer Typ). Er war zuletzt nur mit einem schwarzen Slip bekleidet.

  Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 11 unter Telefon 870-0.

Roma demonstrierten friedlich in Düsseltal

  Ohne Zwischfälle verlief heute Morgen eine versammlungsrechtliche   Veranstaltung vor dem jugoslawischen Konsulat an der   Lindemannstraße. Etwa 250 Roma aus Flingern versammelten sich   friedlich ab 7 Uhr, um gegen die gestrige Abschiebung eines Roma- Ehepaares zu demonstrieren. Während der Veranstaltung kam es   lediglich zu einigen leichten Verkehrsbehinderungen auf der   Lindemannstraße. Gegen 13.45 Uhr zogen die Versammlungsteilnehmer   wieder zu ihrem Zeltlager auf dem Schützenplatz in Flingern.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: