Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Farbschmierer in Pempelfort unterwegs - Zwei Männer gestellt

  In der vergangenen Nacht beschmierten zwei Männer mehrere Häuser in   Pempelfort mit Farbe. Polizeibeamte konnten die Beiden kurze Zeit   später stellen. Den Männern wurde eine Blutprobe entnommen. Eine Gaswaffe stellten  die Beamten sicher.

  Eine aufmerksame 61-jährige Zeugin beobachtete gegen 2.40 Uhr zwei   Männer auf der Kaiserstraße, wie sie die Hauswand mit blauer Farbe   beschmierten. Sie alarmierte die Polizei und beschrieb die   Farbschmierer. Die Polizisten fanden die beiden 20-jährigen Männer   auf der Kapellstraße. Einer der Männer hatte blaue Farbe an den   Händen. Beide sind geständig. Die Polizisten ordneten Blutproben an, da die Männer unter Alkoholeinfluss standen.

  Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Tatverdächtigen mehrere   Häuserwände  an der Kapellstraße und der Kaiserstraße mit blauer   Farbe "bemalten". Bei der Durchsuchung der Personen stellten die   Beamten noch eine geladene Gaswaffe sicher.

Fußgänger von Pkw in Stadtmitte erfasst

  Schwer verletzt wurde in der vergangenen Nacht ein Fußgänger in   Stadtmitte, als ihn ein Pkw erfasste.

  Ein 62-jähriger Mann befuhr gegen 23.30 Uhr mit seinem Mercedes den   Worringer Platz in Richtung Kölner Straße. Nach seinen Angaben sah   er plötzlich eine Person vor seinem Fahrzeug. Er bremste sofort ab,   konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Mercedes   erfasste den 53-jährigen Fußgänger. Der 53-Jährige schleuderte gegen die Windschutzscheibe des Pkw und stürzte dann auf die Fahrbahn. Der  Verletzte musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus   gebracht werden. Dem 53-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Der 62-jährige Mercedes-Fahrer erlitt einen Schock. Es entstand circa   1.500 Euro Sachschaden.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: