Polizei Düsseldorf

POL-D: Versuchtes Tötungsdelikt in Rath

    Düsseldorf (ots) - Versuchtes Tötungsdelikt in Rath - Mann von Ex-Ehefrau lebensgefährlich verletzt   Lebensgefährlich verletzt wurde heute Morgen ein Mann auf der   Röhrenstraße, nachdem er von seiner früheren Ehefrau mit einem   Messer gestochen wurde. Noch am Tatort behandelte ihn ein Notarzt.   Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.   Polizei und Feuerwehr wurden heute Morgen, gegen 7.45 Uhr, von   Nachbarn zur Röhrenstraße gerufen. Nach ersten Ermittlungen der   Polizei war es in der Wohnung eines 41-Jährigen  zu einer   lautstarken Auseinandersetzung zwischen ihm und seiner 43-jährigen   Ex-Ehefrau gekommen. Die Frau war zu Besuch in der Wohnung. Im   Verlauf der Auseinandersetzung lief die Frau in die Küche und   besorgte sich ein Messer. Damit ging sie anschließend auf ihren   früheren Ehemann los und stach auf ihn ein. Durch mehrere Stiche   wurde der Mann lebensgefährlich verletzt. Ein herbeigerufener   Notarzt versorgte den Verletzten noch am Tatort. Er wurde   anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht weiterhin   Lebensgefahr. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Gründe der   Streitigkeiten im persönlichen Bereich liegen.   Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln derzeit die genauen   Hintergründe der Tat. Die 43-Jährige wird dem Haftrichter   vorgeführt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: