Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-Erkrath: Brandstiftung sowie Sachbeschädigung im Schulzentrum Rankestraße

Erkrath (ots) - Samstag, 01.06.2019, 01:27 Uhr Carl-Fuhlrott-Hauptschule, Rankestraße Die Feuerwehr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

29.04.2016 – 14:14

Polizei Düsseldorf

POL-D: Pempelfort - Erst eingebrochen, dann eingenistet - Zeugen treffen auf Mann mit Messer - 54-jähriger Obdachloser festgenommen - Haftrichter

Düsseldorf (ots)

Pempelfort - Erst eingebrochen, dann eingenistet - Zeugen treffen auf Mann mit Messer - 54-jähriger Obdachloser festgenommen - Haftrichter

Donnerstag, 28. April 2016

Gestern Nachmittag hatten zwei Zeugen in einer Wohnung an der Schäferstraße nur nach dem Rechten sehen wollen, als sie dort auf einen unbekannten Mann mit einem Messer in der Hand trafen. Der Wohnungslose war vor einigen Tagen über den Balkon eingebrochen und hatte es sich in der Wohnung "gemütlich gemacht". Der polizeibekannte Obdachlose wurde bei seinem Fluchtversuch gestellt. Er hatte in der Wohnung Diebesgut zum Abtransport bereitgestellt. Noch heute wird er dem Haftrichter vorgeführt.

Weil es von oben durch die Decke tropfte und die Anwohner der Wohnung an der Schäferstraße nicht Zuhause waren, wollten zwei Zeugen nach dem Rechten sehen. Nachdem sie mit einem Schlüssel in die Wohnung gelangt waren, stellen die beiden schnell fest, dass etwas nicht stimmte. Im Inneren wurden sie von einem unbekannten, spärlich bekleideten Mann überrascht. Der Einbrecher hielt ein Messer in der Hand und bewegte sich auf die Zeugen zu. Geistesgegenwärtig verließen die beiden Männer die Wohnung und blieben glücklicherweise unverletzt. Die hinzugerufenen Beamten konnten den polizeibekannten Mann, der mittlerweile auch fluchtartig die Wohnung verlassen hatte, in unmittelbarer Nähe festnehmen. Er hatte sich vor einigen Tagen über den Balkon Zutritt zu der Wohnung verschafft und sich dort niedergelassen. Einige Dinge standen zum Abtransport bereit. Die Spezialisten des Einbruchkommissariats kennen den Mann aus den vergangenen Jahren. Noch heute wird er dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf