PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düsseldorf mehr verpassen.

17.03.2016 – 11:06

Polizei Düsseldorf

POL-D: Brutaler Straßenraub in Unterrath - Frau verletzt - Polizei fahndet nach flüchtigem Tatverdächtigen

Düsseldorf (ots)

Mittwoch, 16. März 2016, 20.25 Uhr Brutaler Straßenraub in Unterrath - Frau verletzt - Polizei fahndet nach flüchtigem Tatverdächtigen

Verletzungen, die in einer Klinik behandelt werden müssen, zog sich gestern Abend eine Frau bei einem Raub in Unterrath zu. Ein Unbekannter hatte ihr die Handtasche von der Schulter gerissen und sie hierbei teilweise über den Bürgersteig mitgeschleift.

Die 23-Jährige war gegen 20.30 Uhr auf dem Nachhauseweg über die Langeoogstraße, als sich ihr an der Einmündung zur Baltrumstraße ein Unbekannter von hinten näherte. Unvermittelt griff der Mann dann nach dem Riemen der Handtasche der Frau, die sie über der Schulter trug und riss daran. Das überraschte Opfer fiel zu Boden und wurde einige Meter über den Gehweg mitgeschleift, bevor der Täter die Tasche gänzlich an sich bringen konnte und in Richtung Wangeroogestraße flüchtete. Bei dem Geschehen zog sich die 23-Jährige Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden müssen. Fahndungsmaßnahmen rund um den Tatort verliefen ohne Ergebnis.

Der rabiate Räuber ist circa 45 bis 50 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur und eine südländische Erscheinung mit schulterlangen schwarzen Haaren. Er war mit einer schwarzen Jacke und einem gleichfarbigen Schal bekleidet. Hinweise zu dem Tatverdächtigen nimmt das Kriminalkommissariat 34 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf
Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf