Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

      Düsseldorf (ots) - Straßenbahn erfasste Fußgänger in
Holthausen - Schwer verletzt

    Mit schweren Verletzungen musste am Montagabend ein Mann ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er von einer Straßenbahn erfasst worden war.

    Ein 34-jähriger Mann befuhr mit der Straßenbahn der Linie U 74 gegen 20.30 Uhr die Kölner Straße in Richtung Holthausen. In Höhe der Hausnummer 412 lief, nach Angaben des 34-Jährigen, plötzlich ein Fußgänger in den Gleisbereich. Trotz einer sofortigen Notbremsung konnte der Straßenbahnfahrer den Unfall nicht mehr verhindern. Der 53-jährige Fußgänger wurde von der Straßenbahn erfasst. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Notarztwagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht mehr.

Brutaler Ladendieb verletzte Polizeibeamten in Benrath schwer

    Bei einem Polizeieinsatz in Benrath wurde gestern Nachmittag ein 44-jähriger Kommissar durch einen 17-jährigen Ladendieb schwer verletzt. Der Beamte befindet sich zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus.

    Um 16 Uhr alarmierten die Kaufhausdetektive eines Supermarktes an der Nürnberger Straße die Polizei. Sie hatten einen Ladendieb auf frischer Tat gestellt. Der Dieb hatte sich losreißen und zunächst flüchten können. Vor dem Haupteingang traf er auf die Beamten. Er stieß eine 25-jährige Polizeiobermeisterin zur Seite und trat gezielt nach dem 44-jährigen Polizeikommissar. Gemeinsam mit Passanten und Zeugen gelang es den Mann zu überwältigen und festzunehmen. Der Beamte wurde schwer verletzt und anschließend mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der aus Duisburg stammende Täter wurde nach seiner Vernehmung entlassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: