Polizei Düsseldorf

POL-D: SEK-Einsatz in Grevenbroich am Mittwoch - Tatort Düsseldorf - Stand der Ermittlungen

    Düsseldorf (ots) - 430     SEK-Einsatz in Grevenbroich-Wevelinghoven - Verdacht des versuchten Tötungsdeliktes mit vermutlichem Tatort in der Landeshauptstadt - Opfer ist identifiziert - Sachverhalt gibt der Staatsanwaltschaft und der Polizei weiter Rätsel auf - Ermittlungen dauern an

Bezug: Ihre Berichterstattung von gestern und heute  

    Nachdem am Mittwochabend in Grevenbroich ein Mann mit Schussverletzungen in einer Wohnung im Ortsteil Wevelinghoven entdeckt worden war, ist den Ermittlern immer noch völlig unklar, wie sich der Mann die Schussverletzungen zuzog. Die Schilderungen des Mannes brachten die Kriminalisten bislang nicht wesentlich weiter. Der genaue Tathergang liegt weiterhin im Dunklen.

    Die Ermittlungen ergaben bislang, dass sich die Angaben des Mannes zu seiner Person und seinem Alter nicht bestätigten. Er wurde inzwischen als ein 25-jähriger polnischer Staatsangehöriger identifiziert. Die Überprüfung ergab, dass gegen ihn ein Haftbefehl zur Abschiebung vorliegt. Der 25-Jährige wurde festgenommen und in eine nordrhein-westfälische Justizvollzugsanstalt verlegt, wo er medizinisch versorgt wird. Die Ermittlungen dauern an.

A.H.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: