Polizei Düsseldorf

POL-D: Unterrath - Überfall in Geldinstitut - Bewaffneter Täter erbeutet mehrere Tausend Euro - Großfahndung - Hubschrauber im Einsatz

Düsseldorf (ots) - Die Düsseldorfer Polizei fahndet derzeit nach einem bislang unbekannten Mann, der heute Mittag in einem Geldinstitut an der Kalkumer Straße unter Vorhalt einer Pistole mehrere Tausend Euro Bargeld erbeutete.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand betrat gegen 12.30 Uhr ein bewaffneter und maskierter Mann die Filiale eines Geldinstitutes an der Kalkumer Straße (Ecke Unterrather Straße) im Ortsteil Unterrath. Unvermittelt trat er an die Beratungsplätze und forderte die Bankangestellten auf, ihm Geld auszuhändigen. Dabei bedrohte er die drei Frauen mit einer schwarzen Pistole. Er erbeutete mehrere Tausend Euro, die er zusammen mit der Waffe in eine mitgebrachte Tüte einer Drogeriemarktkette steckte. Anschließend verließ der offensichtlich allein agierende Täter die Bank und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Er wurde von den Zeugen wie folgt beschrieben:

Circa 25 bis 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, dunkelhaarig und untersetzt. Er war bei der Tatausführung mit einem Hygiene-Mundschutz maskiert und trug eine schlammfarbene bzw. olivgrüne Baseballkappe, eine blaue Sweatshirtjacke/-weste mit einem auffallend weißen Reißverschluss an der Vorderseite und einer Kapuze mit weißem Innenfutter. Dazu trug er dunkelblaue Jeans.

Die sofort eingeleitete Großfahndung, an der auch ein Hub-schrauber beteiligt war, verlief bislang ergebnislos.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 8700.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: