Polizei Düsseldorf

POL-D: A 57 - Neukirchen-Vluyn - Schwerer Verkehrsunfall - Vier zum Teil schwer verletzte Menschen - Autobahn für 1,5 Stunden gesperrt

Düsseldorf (ots) - ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - A 57 - Neukirchen-Vluyn - Schwerer Verkehrsunfall - Vier zum Teil schwer verletzte Menschen - Autobahn für 1,5 Stunden gesperrt

Sonntag, 2. Februar 2014, 16.19 Uhr

Vier Menschen wurden am Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der A 57 bei Neukirchen-Vluyn Fahrtrichtung Niederlande zum Teil schwer verletzt. Zwei befinden sich weiterhin in stationärer Behandlung.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei Düsseldorf befuhr ein 62-jähriger Mann aus Kamp-Lintfort zur Unfallzeit mit seinem BMW die A 57 in Richtung Niederlande. In seinem Fahrzeug befanden sich noch eine 64 Jahre alte Beifahrerin und ein weiterer 54-jähriger Insasse aus Kamp-Lintfort. In Höhe Neukirchen-Vluyn verlor der Fahrer aus bislang unklarer Ursache die Kontrolle über sein Auto. Der BMW schleuderte über die Fahrbahn, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und kam in der Folge auf dem rechten Fahrstreifen quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Eine 45 Jahre alte Frau aus Erkrath konnte mit ihrem Mercedes nicht mehr ausweichen und fuhr nahezu ungebremst in die Beifahrerseite des BMW. Dadurch wurde die 64-Jährige im BMW eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte der Feuerwehr Moers befreit werden. Während die Mercedes-Fahrerin und der 54-jährige Insasse im BMW das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten, erlitten der Fahrer und die Beifahrerin im BMW so schwere Verletzungen, dass sie stationär versorgt werden müssen.

Ein Opel (Fahrer 47 Jahre alt aus Duisburg) auf der Gegenfahrbahn wurde durch Trümmerteile beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die Autobahn musste für 90 Minuten gesperrt werden. Die Polizisten leiteten den Verkehr an der Anschlussstelle Moers-Hülsdonk ab. Der Verkehr staute sich auf bis zu 7.000 Meter Länge. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: