Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

25.04.2013 – 09:41

Polizei Düsseldorf

POL-D: Seminarangebote der Düsseldorfer Polizei im Mai für Senioren - "So schützen Sie sich im Alter"

Düsseldorf (ots)

Seminarangebote der Düsseldorfer Polizei im Mai für Senioren - "So schützen Sie sich im Alter"

Sie wollen wissen, wie Sie sich im Alltag vor Handtaschenraub und Taschendiebstahl, vor Betrug mit so genannten "Abzocktelefonnummern", vor Trickbetrug an der Wohnungstür und vor Einbrüchen schützen können? Dann sollten Sie sich für dieses Seminar anmelden. Zur Zielgruppe gehören Seniorinnen und Senioren, aber auch Gruppenleiterinnen und -leiter, die in entsprechenden Einrichtungen als Multiplikatoren fungieren wollen.

In diesem dreitägigen Kurs werden Tipps und Ratschläge zur Kriminalitätsvorbeugung vermittelt.

Die Teilnahme ist kostenfrei und für alle drei Tage verbindlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessenten, die zu diesem Termin nicht berücksichtigt werden können, werden für zukünftige Seminare vorgemerkt.

1.Termin: Wann : Dienstag, Mittwoch und Freitag, 7./8./10. Mai 2013 jeweils in der Zeit von 10.30 Uhr bis circa 13 Uhr Wo: Düsseldorf, Karl-Rudolf-Straße 180, Raum 213

2.Termin: Wann: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, 14. bis 16. Mai 2013 Wo: Düsseldorf, Karl-Rudolf-Straße 180, Raum 213

Anmeldungen bitte an Kriminalhauptkommissar Lutz Türk unter Telefon 0211-870-6881.

Für eine Veröffentlichung dieser Seminarangebote wären wir Ihnen dankbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung