Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

01.01.2013 – 11:02

Polizei Düsseldorf

POL-D: Silvester 2012 in der Landeshauptstadt - Bilanz der Düsseldorfer Polizei - Viele Menschen bei milden Temperaturen auf den Straßen - Nachtdienst verlief ohne schwerwiegende Vorfälle

Düsseldorf (ots)

Silvester 2012 in der Landeshauptstadt - Bilanz der Düsseldorfer Polizei - Viele Menschen bei milden Temperaturen auf den Straßen - Nachtdienst verlief ohne schwerwiegende Vorfälle

Ohne schwerwiegende Sachverhalte verlief der Jahreswechsel 2012/2013 in der Landeshauptstadt aus polizeilicher Sicht. Die Gesamtzahl der Polizeieinsätze im Stadtgebiet sank auf 377 (Vorjahr: 400). Erfasst wurde dabei der Zeitraum von 20 Uhr bis zum Neujahrsmorgen um 6 Uhr. Schwerpunkt des polizeilichen Einsatzes war auch in diesem Jahr die Innenstadt.

Die Altstadt war sehr gut besucht. Bedingt durch die relativ milden Temperaturen hielten sich viele Feierwillige auf den Straßen auf. Selbst der kurz nach Mitternacht einsetzende leichte Nieselregen "schadete" dem Treiben nicht. Situationen, bei denen Personen durch ihr gewaltbereites und aggressives Verhalten auffielen, konnten durch die große Zahl der eingesetzten Beamtinnen und Beamten schnell entschärft werden, bevor es zu schwerwiegenden Auseinandersetzungen und Eskalationen kam.

Die Leitstelle zählte im Stadtgebiet 27 Einsätze wegen Körperverletzungen (Vorjahr: 33). Die Beamten wurden 42-mal zu allgemeinen Streitigkeiten (Vorjahr: 37) gerufen. 25-mal mussten die Polizisten bei Schlägereien eingreifen (Vorjahr: 14). Weil sich Düsseldorfer in der Silvesternacht in ihrer Nachtruhe gestört fühlten, "rückten" die Beamtinnen und Beamten 25-mal aus (Vorjahr: 39). Die Zahl der Einsätze wegen des unerlaubten oder gefährlichen Umgangs mit Feuerwerk lag bei 9 (Vorjahr: 13). In 23 Fällen hieß das Einsatzstichwort "Randalierer". Im Vorjahr waren es 43 Personen, die auffällig wurden. 11 Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen. Im Vorjahr waren es acht Personen, die so stark alkoholisiert waren, dass sie Silvester am Jürgensplatz verbringen mussten.

Die Verkehrslage zu Silvester war in der Stadt und auf den Autobahnen im Bezirk unauffällig. Die Polizei zählte dennoch auf Düsseldorfs Straßen 15 (Vorjahr: 7) Unfälle, bei denen insgesamt zwei Personen verletzt wurden. Bei den flächendeckenden Alkoholkontrollen der Polizei fielen insgesamt 4 (Vorjahr: 3) Fahrzeugführer auf, die zu "tief ins Glas geschaut hatten".

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung