Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

25.10.2011 – 14:36

Polizei Düsseldorf

POL-D: A 3 - Verkehrsunfallflucht mit zwei Leichtverletzten

Düsseldorf / Ratingen (ots)

Montag, 24.Oktober 2011, 20.30 Uhr ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** Ratingen - A 3 in Richtung Arnheim - Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten - Verursacher flüchtig - Polizei sucht Zeugen

Zwei Leichtverletzte und 5.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls gestern Abend auf der A 3 bei Ratingen. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach den derzeitigen Ermittlungen der Polizei befuhr ein 49-jähriger Opel-Fahrer aus den Niederlanden mit einem Beifahrer gestern Abend, gegen 20.30 Uhr, den mittleren Fahrstreifen der A3 in Richtung Arnheim. Kurz vor dem Autobahnkreuz Breitscheid beabsichtigte der 49-Jährige einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw zu überholen. Plötzlich lenkte der unbekannte Pkw-Fahrer nach links. Der Niederländer musste ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Er verlor dabei die Kontrolle über seinen Pkw. Das Fahrzeug schleuderte nach rechts in die Böschung, drehte sich und kam auf der Beifahrerseite zum Liegen. Bei dem Unfall verletzte sich die beiden Insassen leicht. Der unbekannte Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Geschehen zu kümmern.

Den Sachschaden schätzen die eingesetzten Beamten auf circa 5.000 Euro.

Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Verkehrskommissariat 24 unter Telefon 0211-870-2712.

Polizeipräsidium Düsseldorf
Pressestelle

Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

T (+49) 0211 870 2005
F (+49) 0211 870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung