Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

09.08.2011 – 11:32

Polizei Düsseldorf

POL-D: "Automarder" in Bilk - Polizist in Freizeit stellt Intensivtäter

Düsseldorf (ots)

Montag, 8. August 2011, 20.24 Uhr "Automarder" in Bilk - Polizist in Freizeit stellt Intensivtäter - Festnahme - Haftrichter

Einem Polizisten in seiner Freizeit gelang gestern Abend in Zusammenarbeit mit seinen Kollegen der Polizeiinspektion Süd die Festnahme eines als Intensivtäter bekannten "Autoknackers". Der 32-jährige, drogenabhängige Düsseldorfer hatte kurz zuvor einen Pkw auf der Moorenstraße aufgebrochen und das darin befindliche Navigationsgerät entwendet.

Der 26-jährige Beamte befuhr gestern Abend, um 20.24 Uhr, auf seinem Fahrrad die Moorenstraße in Richtung Schloßmannstraße. An der Kreuzung Moorenstraße/Witzelstraße fiel ihm ein Mann auf, der ebenfalls auf einem Rad unterwegs war und ein Navigationsgerät mit entsprechendem Equipment in seiner Hand hielt. Als der Polizist zunächst noch ein Stück weiterradelte und einen aufgebrochenen BMW auf der Moorenstraße entdeckte, verständigte er über sein Handy zunächst die Einsatzleitstelle. Gleichzeitig nahm er die Verfolgung des Verdächtigen auf, der mittlerweile in Richtung Himmelgeister Straße unterwegs war. Nachdem dieser merkte, dass der 26-Jährige hinter ihm her war, gab der Verdächtige "Gas" und trat richtig in die Pedale. Auf seiner Flucht bog er nach rechts in die Naegelestraße ein. Hier verlor er die Kontrolle über sein Rad und kam zu Fall. Da er sich nicht verletzte, versuchte er weiter zu Fuß zu flüchten. Dabei kam er allerdings nur wenige Meter weit. Die mittlerweile von ihrem Kollegen per Handy zur Naegelestraße dirigierten Polizisten der Wache Bilk stellten den Automarder und nahmen ihn fest.

Bei dem festgenommenen Autoknacker handelt es sich um einen 32-jährigen, drogenabhängigen und erheblich vorbestraften Intensivtäter. Er wurde heute auf dem Polizeipräsidium von den Spezialisten der "EK-Kfz" zunächst zur Sache vernommen und anschließend einem Haftrichter vorgeführt.

Polizeipräsidium Düsseldorf
Pressestelle
Jürgensplatz 5-7
40219 Düsseldorf

+49 211 870-2007

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell