Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Lippe

15.05.2018 – 10:53

Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold. Wechselfallentrick glückte nicht - Polizei warnt vor der Masche.

Lippe (ots)

In einem Einkaufsmarkt an der Stoddartstraße trat am Montagnachmittag ein mutmaßliches Trickdiebpärchen auf, hatte aber keinen Erfolg mit der Masche. Das Paar kaufte gegen 14.00 Uhr einen Artikel und bezahlte mit einem 200-Euro-Schein. Nach der Abwicklung entschied man sich, die Ware doch nicht zu kaufen und zurückzugeben. Es entwickelte sich bei der Geldrückgabe ein "hin und her", wobei die weibliche Person immer wieder versuchte, zwei bereits als Wechselgeld ausgezahlte 50-Euro-Scheine zurückzuhalten. Sie behauptete dreist, dass sie das Geld bereits ausgehändigt habe. Die aufmerksame Angestellte witterte jedoch den Braten, so dass der Fremden letztendlich nichts übrig blieb, als die Scheine heraus zu geben. Sie waren ihr angeblich auf den Boden gefallen. Es konnte jedoch von Zeugen beobachtet werden, dass sie die Noten zusammengefaltet in den Händen hielt. Erst danach bekam das Paar den 200-Euro-Schein wieder zurück. Als die Fremden merkten, dass es keinen Erfolg mit der Masche haben würden, verließen sie den Markt und stiegen in einen blauen Opel mit ausländischen Kennzeichen (vorne gelb und hinten weiß) ein, in dem eine dritte Person (Fahrer) wartete. Mit weiterem Auftreten ist zu rechnen! Weitere Hinweise zum aktuellen Fall bitte an das KK Detmold unter 05231 / 6090.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe
Weitere Meldungen: Polizei Lippe