Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Lippe mehr verpassen.

19.03.2018 – 14:09

Polizei Lippe

POL-LIP: Oerlinghausen. Bei Festnahme sichergestellte Gegenstände - Polizei sucht Eigentümer.

POL-LIP: Oerlinghausen. Bei Festnahme sichergestellte Gegenstände - Polizei sucht Eigentümer.
  • Bild-Infos
  • Download

Lippe (ots)

Die Ermittlungskommission, die sich seit einigen Monaten mit den Einbrüchen und sonstigen Taten im Raum Oerlinghausen befasst, konnte am 8. Februar ein tatverdächtiges Trio festnehmen (wir berichteten am 12. Februar 2018). Jetzt werden die Eigentümer von sichergestellter Beute gesucht. Zur Erinnerung: In den Vormittagsstunden nahmen die Ermittler in der Zentralen Unterbringungseinrichtung drei vom Balkan stammende Männer fest, die dringend tatverdächtig sind, Einbrüche im Raum Oerlinghausen begangen zu haben. Einem der Männer waren die Beamten schon auf der Spur, konnten ihn aber zunächst nicht dingfest machen. Er wurde in der Einrichtung gemeinsam mit zwei anderen Landsleuten angetroffen. Ferner fanden die Ermittler Gegenstände, die aus Einbrüchen stammen dürften. Die Männer im Alter von 20, 31 und 38 Jahren sind alle polizeilich bereits wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Während zwei von ihnen dringend tatverdächtig sind, Einbrüche begangen zu haben, ist gegen den 31-Jährigen ein Verfahren wegen Hehlerei eingeleitet worden. Einer versuchte sogar sich mit einem falschen Pass zu legitimieren. Die Kripo prüft derzeit, ob es Verbindungen zu anderen Einbrüchen gibt. Gegen zwei der Männer erging ein Haftbefehl. Das beigefügte Foto zeigte eine Reihe von sichergestellten Uhren und Schmuckstücken, die bei den Tatverdächtigen gefunden wurden. Die Kripo sucht nun die Geschädigten bzw. Eigentümer. Auf der Homepage der Polizei Lippe https://lippe.polizei.nrw/ sind viele weitere Fotos eingestellt, die sichergestellte Schmuckstücke, Uhren, Münzen und Handys sowie diverse Parfüms zeigen, die bislang noch nicht zugeordnet werden konnten. Angaben und Hinweise zu den Gegenständen nimmt die Ermittlungskommission unter der Rufnummer 05231 / 609609 entgegen. Aus organisatorischen Gründen werden Hinweisgeber und/oder Eigentümer gebeten, sich nur montags bis freitags telefonisch in der Zeit von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr zu melden. Alternativ kann die Kommission auch unter der Emailadresse diebesgut.lippe@polizei.nrw.de kontaktiert werden. Das hier angehängte Foto zeigt ebenfalls sichergestellte Gegenstände, die noch nicht zugeordnet werden konnten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe
Weitere Meldungen: Polizei Lippe