Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Fahrerin soll Rotlicht übersehen haben

    Hattingen (ots) - Am 06.11.2006, gegen 19.40 Uhr befuhr eine 49-jährige Bochumerin mit einem Pkw Kia die Hüttenstraße in Richtung Bochum. Im Einmündungsbereich Hüttenstraße/Marxstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Pkw Skoda. Der Kia stieß dabei frontal gegen die Fahrertür des anderen Pkw, wodurch der Skoda gegen eine Schutzplanke geschleudert wurde. Der 27-jährige Fahrer des Skoda aus Hattingen hatte aus der Marxstraße nach links in die Hüttenstraße einbiegen wollen. Nach Zeugenaussagen soll die Bochumerin bei Rotlicht in den Einmündungsbereich eingefahren sein. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 9.500 Euro.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: