Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Polizei warnt vor Geldwechsel-Trick

Gevelsberg (ots) - Zwei Männer, ein 62-jähriger Hagener und ein 70-jähriger Sprockhöveler, wurden am 23.03.2004 Opfer von Trickdieben. Die erste Tat ereignete sich gegen 10.50 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz An der Drehbank. Dort wurde der Hagener von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser fragte den 62-Jährigen, ob er ihm zwei Euro wechseln könne. Als er seine Geldbörse geöffnet hatte, lenkte der Unbekannte ihn durch Reden und Gestik ab und entnahm die in der Geldbörse befindlichen Geldscheine. Das Gleiche widerfuhr dem Sprockhöveler gegen 11.00 Uhr am Parkplatz Nordstr./Weststr. Hier bat ein Unbekannter um das Wechseln von zwei 50 Cent-Stücken in einen Euro. Im ersten Fall wurde der Täter wie folgt beschrieben: Südländisches Aussehen, ca. 35 bis 40 Jahre alt, ca. 160 bis 165 cm groß, korpulent, kurze dunkle/graumelierte Haare mit Stoppelschnitt. Für den Täter im zweiten Fall liegt folgende Beschreibung vor: Ebenfalls südländisches Aussehen, etwa 20 Jahre alt, ca. 168 cm groß, schlank, schwarze kurze Haare, gepflegte Erscheinung, sprach deutsch ohne Akzent. Er trug um seinen Hals eine Goldkette. In der Nähe des ersten Tatortes wurde ein verdächtiger dunkelblauer mit auswärtigem Kennzeichen gesehen. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02332/9166-5000 oder -5400.


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: