Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

06.02.2004 – 13:23

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Wetter/Herdecke - Geschäfte an der Haustür/Die Polizei rät

Wetter/Herdecke(ots)

Nach telefonischer Absprache erschienen in den letzten Tagen angebliche Mitarbeiter einer Firma, die Beratung im Bereich Brandschutz anbieten, bei Bürgern in Wetter. Einer der Angerufenen verständigte die Polizei. Zum abgesprochenen Besuchstermin waren auch Polizeibeamte vor Ort und überprüften die beiden erschienen Personen. Erkenntnisse auf strafbare Handlungen ergaben sich nicht. Nach bisherigen Ermittlungen sind sie im Auftrag einer gewerblichen Firma unterwegs. Aufgrund Nachfragen aus der Bevölkerung weist die Polizei anlässlich dieses Sachverhaltes auf folgendes hin: Bei Geschäften an der Haustür sollten Sie sich zunächst den Ausweis zeigen lassen. Wenn Ihnen die Sache verdächtig vorkommt, lassen Sie die Personen nicht ins Haus. Sollten Sie einen Vertrag abschließen, unterschreiben Sie nichts unter Zeitdruck. Nehmen Sie sich Zeit und lassen sich nicht beeindrucken oder verwirren. Was Sie nicht ganz genau verstehen, sollte nicht unterschrieben werden. Bitten Sie unter Umständen Nachbarn oder Bekannte als Zeugen dazu. Achten Sie bei Haustürgeschäften auf das Datum und die Unterschriften, denn die Belehrung über ihr Widerrufsrecht muss im Vertrag gesondert unterschrieben werden. Fordern Sie eine Vertragsdurchschrift, auf der Name und Anschrift des Vertragspartners deutlich lesbar sind. Wenn Sie es sich anders überlegen und von einem Geschäft zurücktreten möchten, machen Sie von Ihrem gesetzlich abgesicherten Widerrufsrecht Gebrauch. Für Auskünfte zu Fragen des vorbeugenden Brandschutzes stehen im Übrigen auch die örtlichen Feuerwehren bereit, die allerdings nicht in Konkurrenz zu gewerblichen Firmen treten.


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Freddy Mayr
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis