Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

14.05.2018 – 08:09

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Großer Kontrolltag bei der Polizei

Ennepe-Ruhr-Kreis (ots)

Zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität und der Hauptunfallursachen werden am heutigen Tag auch im Ennepe-Ruhr-Kreis umfangreiche Kontrollmaßnahmen durchgeführt. Ziel ist die Feststellung örtlich agierender Täter im Bereich der Eigentumsdelikte, weiterhin wird ein starkes Augenmerk auf die Einhaltung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit sowie auf die Nutzung elektronischer Geräte während der Fahrt gelegt. Ist die Überschreitung der Geschwindigkeit bekanntermaßen Hauptunfallursache Nummer 1, gibt es aktuell keine aussagekräftigen Zahlen bezüglich der Unfallursache "Ablenkung". Da jedoch bei Umfragen 61% der Fahrzeugführer angaben, das Mobiltelefon oder andere Geräte während der Fahrt zu nutzen, obwohl 91% dies sehr wohl als gefährlich einstufen, ist ist die Dunkelziffer bei Unfällen, die als Ursache "Ablenkung" haben, demnach hoch. Der Gesetzgeber hat dieses Problem bereits vor längerer Zeit erkannt und den bekannten "Handy-Paragraphen" angepasst: Verboten ist die vorschriftswidrige Nutzung jedes "elektronischen Geräts, das der Kommunikation, Information oder Organisation dient oder zu dienen bestimmt ist" - es drohen 100 Euro Bußgeld sowie 1 Punkt!

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis