Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leichtverletzten Personen

29227 Celle (ots) - Am Samstag, 19. Januar 2019, gegen 21:50 Uhr, kam es in der Hannoverschen ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

22.07.2002 – 12:46

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Rasen kann auch tödlich enden

        Schwelm (ots)

Bereits am 18.06.2002 verunglückte auf der
Blankensteiner Straße in  Höhe eines Autohauses ein Kradfahrer
tödlich. Am 20.07.2002 führte  die Polizei auf dieser Straße eine
Geschwindigkeitsmessung durch und  stellte bei einem Kradfahrer ein
Tempo von 143 km/h fest. Das  geringste Übel, dass den Fahrer
erwartet, ist eine Geldbuße sowie  ein Fahrverbot von etwa 3
Monaten. Viel schlimmer dagegen wären die  Folgen eines
Verkehrsunfalls bei einer solchen Geschwindigkeit, bei  dem nicht
nur die Fahrer sondern auch andere Verkehrsteilnehmer  gefährdet
werden. Geschwindigkeitsüberschreitungen sind kein  Kavaliersdelikt
und werden von der Polizei strikt verfolgt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Pressestelle
Telefon:02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis