Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

23.02.2017 – 12:49

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal - Drei Verkehrsunfälle mit Verletzten

Ennepetal (ots)

Am 22.02.2017, gegen 06.20 Uhr, kam es beim Abbiegen eines 51-jährigen Breckerfelders mit einem Pkw Audi von der Fuhrstraße nach links auf die Körner Straße zu einem Zusammenstoß mit einer querenden Fußgängerin. Bei dem Zusammenstoß zog sich die 59-jährige Ennepetalerin eine leichte Beinverletzung zu. Sie begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Am 22.02.2017, gegen 14.05 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Ennepetaler mit einem Pkw Seat vor einer Verkehrsampel auf der Loher Straße in Richtung Neustraße auf einen verkehrsbedingt vor ihm abbremsenden Pkw Toyota einer 41-jährigen Ennepetalerin auf. Durch die Wucht des Aufpralls zog sich die Toyotafahrerin schwere Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Seatfahrer bereits seit fünf Jahren nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Am 22.02.2017, gegen 19.50 Uhr, befuhr eine 19-jährige Ennepetalerin mit einem Pkw Renault Twingo die Hagener Straße in Richtung Hagen. In einer Rechtskurve gerät das Fahrzeug nach links ab und prallte gegen einen entgegenkommenden Pkw Ford Fiesta eines 18-jährigen Ennepetalers. Durch die Wucht des Aufpralls zogen sich die Renaultfahrerin schwere und der Fordfahrer sowie drei Mitfahrer leichte Verletzungen zu. Sie wurden alle mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis