Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Brand im Mehrfamilienhaus

Gevelsberg (ots) - Bewohner wird schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht Am 01.12.2014, gegen 21.35 Uhr, kommt es in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses zu einem Wohnungsbrand. Aus noch ungeklärter Ursache gerät das Bett eines bettlägrigen 51-jährigen Bewohners in Brand. Ein aufmerksamer Nachbar vernimmt den Alarm des Rauchmelders. Er verständigt sofort die Rettungskräfte und alle Hausbewohner. Anschließend betritt der Nachbar mit einem Schlüssel die betroffene Wohnung und versucht, bis zum Eintreffen der Feuerwehr das Feuer selbständig zu löschen. Bei dem Brand erleidet der 51-jährige lebensgefährliche Brandverletzungen. Er wird mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Bochumer Krankenhaus gebracht. Es entsteht kein Gebäudeschaden, so dass alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren können.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: