Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Schülerin täuschte Straftat vor

    Schwelm (ots) -     Weitere Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die 13-jährige Schülerin, die am Sonntagmittag vorgab auf dem Westfalendamm von einem Jungen mit einem Messer bedroht und beraubt worden zu sein, wie bereits berichtet, nicht der Wahrheit entsprechen. Während des Spielens hatte das Mädchen ihren Rucksack in einem Versteck in der Nähe des Parkhauses am Kreishaus abgelegt. Als sie wiederkehrte musste sie feststellen, dass dieser verschwunden war. Vor lauter Angst, dass ihre Eltern nun sagen könnten, dass sie nicht genug auf ihre Sachen aufpasse, erfand sie diese Ausrede, die auch eine Freundin von ihr bestätigte. Auch der Rucksack tauchte in der Zwischenzeit wieder auf, den hatte ein Freund aus dem Versteck entwendet und ihr wieder zurückgegeben. Gegen die Beteiligten wird nunmehr wegen Vortäuschung einer Straftat bzw. wegen Diebstahls ermittelt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Telefon: (02336) 9166 1222
Fax:        (02336) 9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: