Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Pferd reißt sich los

Hattingen (ots) - Spaziergänger gegen einen Baum gestoßen und schwer verletzt Am 27.10.2013, gegen 14.00 Uhr, befindet sich ein 14-jähriges Mädchen mit einem Pferd auf einem Hofgelände an der Straße An der Porbecke. Durch mehrere freilaufende Esel wird das Pferd erschreckt, so dass die Reiterin absteigt und es an den Zügeln festhält. Es gelingt dem Pferd sich loszureißen und in Richtung Wald zu flüchten. Dort trifft das scheue Tier auf einen Spaziergänger und stößt ihn gegen einen Baum. Kurze Zeit später wird es verletzt von einem Landwirt angetroffen und einfangen. Als er sich anschließend auf die Suche nach dem dazugehörigen Reiter macht, findet er den Spaziergänger schwer verletzt auf. Die Rettungskräfte werden verständigt und der 55-jährigen Bochumer zur stationären Behandlung in ein Bochumer Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: