Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Nachtrag zum Unfall Hüttenstr. vom 26.03.2001 (siehe Polizeibericht vom 27.03.2001/RefNr. 234249)

    Schwelm (ots) -     Hattingen - Der 18-jährige Fahrzeugführer, der den Verkehrsunfall verursachte, war seit vier Monaten im Besitz einer Fahrerlaubnis. Nach Aussage von Zeugen soll er vor dem Unfall auf der August-Bebel-Str. durch seine Fahrweise aufgefallen sein. Er habe bei hoher Geschwindigkeit permanent die Fahrstreifen zum Überholen anderer Fahrzeuge gewechselt. Kurz vor dem Unfall soll er den linken der beiden Richtungsfahrstreifen befahren haben. Zu dem Unfallgeschehen selbst gibt es bisher keine Aussagen unbeteiligter Zeugen. Im Bereich der Unfallstelle ist die Geschwindigkeit durch Verkehrszeichen auf 70 km/h beschränkt. Nach bisherigen Feststellung verlor der Fahrzeugführer vermutlich aufgrund nicht angepaßter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw. Dazu könnte auch das am Pkw angebrachte Notrad beigetragen haben, welches eine wesentlich kleinere Größe hat, als die normale Bereifung und die Fahrstablität insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten sehr nachteilig beeinflusst. Die Betriebsvorschriften für die Benutzung eines Pkw mit Notrad besagen, dass die höchstzulässige Geschwindigkeit 80 km/h beträgt. Der verursachende Pkw wird im Übrigen noch durch einen Sachverständigen auf evtl. technische Mängel untersucht.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Telefon: (02336) 9166 1222
Fax:        (02336) 9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: