Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis mehr verpassen.

29.08.2012 – 15:53

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal: Schmuckausstellung im Internet zeigt Erfolge - Weitere Geschädigte gesucht !

EN-Kreis (ots)

Seit September 2011 ermittelten die Staatsanwaltschaft und Polizei in Wuppertal umfangreich gegen eine Einbrecherbande. Die jungen Diebe brachen im Bereich Wuppertal, Remscheid und Solingen, aber auch in den Bereichen Dortmund, Schwelm, Sprockhövel und Witten tagsüber in Wohnungen und nachts in Firmen- und Geschäftsräume ein. Im Juli 2012 konnten gegen vier Männer im Alter von 17, 21, 29 und 30 Jahren, Haftbefehle vollstreckt werden. Wohnungsdurchsuchungen führten zur Auffindung einer Vielzahl von Wertgegenständen, die aus Straftaten stammten. Um die rechtmäßigen Eigentümer ausfindig zu machen, veröffentlichte die Polizei Wuppertal Anfang des Monats Fotos dieser zum Teil hochwertigen Schmuckstücke auf einer Internetseite. Inzwischen erkannten sieben Besitzer ihre Wertsachen wieder. Aufgrund der Folgeermittlungen gehen die Beamten davon aus, dass ein Großteil der abgebildeten Schmuckstücke bei Straftaten in Dortmund entwendet wurde. Gestützt wird diese Annahme dadurch, dass nach einem Schmuck-Gutachten einige hochwertige Stücke bereits in den sechziger Jahren von einem Juwelier in der Dortmunder Innenstadt verkauft wurden. Die Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal erhoffen sich nun mit einem erneuten Aufruf in der Öffentlichkeit, dass Diebstähle oder Einbrüche, insbesondere im Raum Dortmund sowie in Schwelm, Ennepetal, Sprockhövel und Witten, aufgeklärt werden. Geschädigte, welche die ihnen entwendeten Wertsachen auf der Internetseite www.pp.wtal.de/schmuck2012.htm wiedererkennen, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Wuppertal zu melden. Zeugenhinweise zur Herkunft und Besitz der veröffentlichten Gegenständen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 oder per E-Mail an poststelle.wuppertal@polizei.nrw.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis