Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Freitag, 18.01.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Glätteunfälle ++ Werkzeugdiebstahl ++ Diebstahl aus PKW ++ Landkreis Leer/ Stadt ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

13.05.2000 – 16:04

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Demonstration gegen Rechts verlief friedlich

    Schwelm (ots)

    Schwelm - Eine Demonstration gegen Rechts in der Schwelmer Innenstadt verlief friedlich. Ca. 140 Teilnehmer versammelten sich ab 11:00 Uhr am Schwelmer Bahnhof und zogen über Wilhelmstr., Moltkestr., Bismarckstr. und Bahnhofstr. zum Märkischen Platz, wo eine Kundgebung stattfand. Während der Kundgebung wurden Eier von Personen aus dem rechten Spektrum, die sofort durch Polizeikräfte zur Identitätsfeststellung festgenommen werden konnten, geworfen. Gegen die Personen wurden anschließend Platzverweise ausgesprochen. Die Veranstaltung war um 12:30 Uhr beendet. Die Demonstrationsteilnehmer zogen danach in Richtung Bahnhof zurück. Sie gingen dann allerdings am Bahnhof vorbei in Richtung Linderhausen zum Wohnort eines bekannten örtlichen NPD-Politikers. Auf der Hattinger Str. hielten die Polizeikräfte den Zug an. Eine Person wurde zwecks Personalienfeststellung kurzzeitig festgehalten, nachdem sie Eier gegen die Polizeibeamten geworfen hatte. Anschließend zogen die Teilnehmer zurück zum Bahnhof, wo sich die Gruppe auflöste.     Kurzzeitig kam es zu Verkehrsbehinderungen durch Umleitungsmaßnahmen.     Die Leitung des Einsatzes hatte Landrat Volker Stein mit Polizeidirektor Klaus Börkei.     Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung für ihr Verständnis und ihr besonnenes Verhalten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Telefon: (02336) 9166 1222
Fax:        (0236) 9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis