Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Hattingen - Staatsanwalt geht von Familiendrama aus

Hattingen (ots) - Am 10.02.2009, gegen 14.00 Uhr, betritt eine15-jährige Hattingerin ihr Wohnhaus an der Jugendherbergstrasse im Ortsteil Niederwenigern. Vor einem Treppenaufgang im Keller findet sie die Leichen ihrer 10-jährigen Stiefschwester, ihrer 39-jährigen Mutter und ihres 51-jährigen Stiefvaters. Über eine Nachbarin wird die Polizei informiert. Die bisherigen Ermittlungen der Mordkommission und des vor Ort erschienenen Rechtsmediziners deuten auf ein Familiendrama hin. Gegen 18.30 Uhr tritt der ermittelnde Staatsanwalt Hans Christian Gutjahr vor dem Tathaus vor die versammelte Presse und gibt an: "Bei der Mutter und dem Kind sind im Brust- und im Rückenbereich Stichverletzungen festgestellt worden. Die männliche Leiche weist Stichverletzungen in der Brust und oberflächliche Schnittverletzungen am Hals auf. Am Tatort wurden mehrere Messer aufgefunden. Nach bisherigem Ermittlungsstand gehen wir von einem Familiendrama aus." Ob die Schnittverletzungen todesursächlich sind, muss die morgige Obduktion in der Rechtsmedizin Essen ergeben. Die näheren Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises
als Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Hauptstr. 92
58332 Schwelm
Tel.: 02336/9166-1222
Fax: 02336/9166-1299
CN-Pol: 07/454/1222
Mobil: 0163/3166936
E-Mai: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: