Polizei Bielefeld

POL-BI: Zweiter Verkehrsaktionstag "Rad Fahrende und Fußgänger" - mit dem Schwerpunkt: Fußgängerüberwege

Beispielfoto: Fußgängerüberweg

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - Stadtgebiet - Die Polizei Bielefeld startet am Donnerstag, 12.04.2018, ihren nächsten Aktionstag für mehr Sicherheit auf Bielefelds Straßen. Der Fokus des Aktionstages wird auf den Schutz von Fußgängern, sowie den Nutzern von Krankenfahrstühlen an Fußgängerüberwegen - den sogenannten Zebrastreifen - gelegt.

Am 12.04.2018 werden Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei den zweiten Verkehrsaktionstag im Stadtgebiet durchführen, um weiterhin nachhaltig für Verkehrssicherheit zu sogen. Die Unfallzahlen mit Fußgängerbeteiligung sind im Jahr 2017 um circa 27% angestiegen.

"Diesen negativen Trend gilt es zu stoppen und umzukehren." so der stellvertretende Direktionsleiter Verkehr Polizeirat Christian Lübke.

Die Polizei informiert:

Ein typischer Fehler, den Autofahrern an Zebrasteifen begehen, ist, dass bevorrechtigten Nutzern das Überqueren des Zebrastreifens nicht gewährt wird. Aber auch das falsche Heranfahren, mit nicht mäßiger Geschwindigkeit, stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

Radfahrer haben keinen Vorrang, wenn sie fahrend den Fußgängerüberweg zum Queren der Fahrbahn benutzen. Nur wenn sie abgestiegen sind und das Fahrrad schieben, sind sie den Fußgängern gleichgestellt.

Durch die gezielten Kontrollen beabsichtigt die Polizei, die Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren, um sie nachhaltig zu einem verkehrsgerechten Verhalten zu bewegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: