Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: Feuerwehr braucht aktive Dörfer – Dörfer brauchen aktive Feuerwehr

    Kiel (ots) - Kiel, den 11. August 2004, Nr. 80

Sperrfrist: 14. August 2004, 9.30 Uhr

MarktTreff-Beirat wird gegründet

Am Wochenende (14.08.) wird im Rahmen des Schleswig-Holstein-Tages offiziell der MarktTreff-Beirat gegründet. Vorsitzender ist Innenminister Klaus Buß.

Die Interessen der Feuerwehren vertritt der Vorsitzende des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein (LFVSH), Landesbrandmeister Uwe Eisenschmidt aus Meldorf.Der LFVSH ist der Dachverband aller im Brandschutz Tätigen, mit 60 500 Mitgliedern in 1 452 Feuerwehren. Anlässlich der Beiratsgründung sagte Uwe Eisenschmidt: „Die Situation in vielen ländlichen Gemeinden in Schleswig-Holstein sieht nicht besonders rosig aus. Früher waren der Kaufmann, die Schule, die Post und der Dorfkrug natürliche Treffpunkte. Davon ist vielerorts nichts mehr übrig. Die Dörfer drohen tagsüber völlig zu veröden. Hier muss gegengesteuert werden. Der Landesfeuerwehrverband begrüßt und unterstützt daher nachdrücklich die Gründung von MarktTreffs."

In einer gemeinsamen Erklärung haben sich Landesregierung gemeinsam mit dem LFVSH und weiteren Vereinen und Verbänden verpflichtet, die Etablierung eines tragfähigen Netzes von MarktTreffs zu unterstützen. „Ich verstehe die MarktTreffs als Dreh- und Angelpunkt in einer Gemeinde. Die Menschen treffen sich und die Vereine haben einen Ort für ihre Aktivitäten. Ohne das verkümmert das Dorfleben, weil die Menschen vor dem Fernseher vereinsamen", sagte Eisenschmidt.

Der Vorsitzende verwies in diesem Zusammenhang auf die angespannte Personalsituation vieler Freiwilligen Feuerwehren, deren Einsatzfähigkeit , insbesondere am Tage, stark eingeschränkt ist.  In vielen Gemeinden sei es immer schwieriger, Freiwillige für den ehrenamtlichen Dienst in der Feuerwehr zu finden, weil sich nur die wenigsten als Mitglied einer dörflichen Gemeinschaft fühlen. In den zurückliegenden Jahren verzeichnete der LFVSH kontinuierlich einen Mitgliederrückgang von rund 500 Feuerwehrmitgliedern (1 Prozent) jährlich.

Wir brauchen also mehr ehrenamtliches Engagement in den Gemeinden. Nur gemeinsam können wir es schaffen, dass bürgerschaftliche Engagement in unseren Dörfern zu stärken und zu aktivieren."

„Ohne aktive Dörfer sterben auch die Wehren. Wer soll dann aber deren Dienste übernehmen? Bevor es zu wirklichen Problemen kommt, müssen wir etwas tun. Die Feuerwehren vor Ort werden daher die MarktTreffs mittragen", sagte Eisenschmidt.

Weitere Informationen zum Thema MarktTreff finden Sie unter www.markttreff- sh.de

Werner Stöwer Pressereferent, Telefon 0431 -  603 2109


ots-Originaltext: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12

Rückfragen bitte an:
Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Presse- und öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0431 - 603 2109
Fax: 0431 - 603 2119
Email: stoewer@lfv-sh.de

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: