Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (321/2018) Autobahnpolizei Göttingen kontrollierte Sattelzug - Falsche Fahrerkarte benutzt

Göttingen (ots) - Autobahn 7, Höhe Anschlussstelle Göttingen, in Fahrtrichtung Hannover Mittwoch, 13. Juni 2018, gegen 14.00 Uhr

GÖTTINGEN (jan) - Die Autobahnpolizei Göttingen ermittelt gegen einen Hamburger Unternehmer und zwei seiner Fahrer hinsichtlich von Verstößen im Zusammenhang mit einer missbräuchlichen Benutzung einer Fahrkarte.

Aufgrund eines Gurtverstoßes und einer unzulässigen Beleuchtungseinrichtung kontrollierte eine Streife der Göttinger Autobahnpolizei am Mittwochnachmittag (13.06.18) gegen 14.00 Uhr auf der A 7 in Höhe Göttingen, Fahrtrichtung Hannover, einen Sattelzug.

Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, steuerte das Fahrzeug eine 42-jährige Rumänin aus dem Landkreis Heidekreis. Der Beifahrer war ein 47 Jahre alter Russe aus Hamburg, der keine Fahrerlaubnis besaß. Bei einer Auslesung des EG-Kontrollgeräts stellten die Ermittler fest, dass in letzter Zeit auch eine Fahrerkarte des 47-jährigen Russen in einer Vielzahl der Fälle im Fahrtenschreiber erfasst wurde.

Die weiteren Ermittlungen werden nun zeigen, ob der 47-Jährige ohne Fahrerlaubnis den Sattelzug fuhr. Die Beamten ziehen auch in Betracht, dass die 42-jährige Rumänin die falsche Fahrerkarte benutzte, um die Lenk- und Ruhezeiten zu umgehen.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christian Janzen
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: