Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kennt den Betrüger zu Onlineverkäufen?

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem bislang unbekannten ...

15.09.2018 – 22:25

Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSPI-OLD: Havarierte Motoryacht im niedersächsischen Wattenmeer

Oldenburg (ots)

Am 15.09.2018, gegen 16:00 Uhr, geriet aus bislang ungeklärter Ursache eine Motoryacht im niedersächsischen Wattenmeer zwischen Horumersiel und Hooksiel auf Grund. An Bord der Motoryacht kam es infolgedessen zu einem starken Wassereinbruch. Die beiden Männlichen sowie das weibliche Besatzungsmitglied wurden unversehrt vom Seenotrettungskreuzer "Bernhard Gruben" abgeborgen. Das Motorboot befindet sich zur Zeit noch auf der havarierten Position, ca 1 sm südöstlich des Hafens Horumersiel. Die zuständigen Verwaltungsbehörden wurden in Kenntnis gesetzt und erarbeiten ein Konzept zur Bergung der Motoryacht. Die Ermittlungen zur Ursache der Havarie werden durch die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven durchgeführt.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Wilhelmshaven
Telefon: 04421/ 942-832
E-Mail: esd@wsp-whv.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung