Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Wohnungsbrand mit 3 Leichtverletzten und einer schwerverletzten Person, Gebäudeschaden 250.000.- Euro

    Wiesbaden (ots) - Ort: Wiesbaden-Gräselberg, Klagenfurter Ring 68

    Zeit: Freitag, der 14.04.2006 gegen 23:45 Uhr

    Zu einem Wohnungsbrand, bei dem eine Erdgeschoßwohnung in einem 12-Parteienmietshaus im Klagenfurter Ring am Gräselberg komplett ausbrannte kam es am späten Freitagabend, kurz vor Mitternacht. Offenbar hatte die 50-jährige Wohnungsinhaberin mit einem 22- und 45 Jahre alten Mann in ihrer Wonung gefeiert, als ein Feuer ausbrach, das schnell auf die gesamte Wohnung übergriff und einen Schaden in Höhe von ca. 250.000.- Euro verursachte. Während die beiden stark alkoholisierten aus Polen stammenden Männer offensichtlich versuchten das Feuer zu bekämpfen und sich dadurch leichte Rauchvergiftungen zuzogen, flüchtete die Wohnungsinhaberin noch vor dem Eintreffen von Feuerwehr und Polizei aus der Wohnung. Eine 78-jährige gehbehinderte Nachbarin zog sich offenbar im Treppenhaus des Mietshauses Verbrennungen, sowie eine schwere Rauchgasvergiftung zu, sodaß sie nach Erstversorgung in den Städt. Kliniken Wiesbaden in eine Spezialklinik nach Offenbach geflogen werden mußte. Derzeit besteht bei der Frau noch Lebensgefahr. Beim Löschen des Wohnungsbrandes zog sich noch ein 19-jähriger Feuerwehrmann eine leichte Rauchvergiftung zu und mußte ambulant versorgt werden. Feuerwehr und Polizei gehen von Brandstiftung aus. Das zuständige Kriminalkommissariat K10 nimmt die Ermittlungen auf.

    Die beiden leichtverletzten Polen, bei denen die genauen Personalien derzeit nicht feststehen, wurden wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung vorläufig festgenommen und sollen im Laufe des 15.4. dem Haftrichter vorgeführt werden.

    Die 50-jährige Wohnungsinhaberin befindet sich derzeit noch auf der Flucht.

    Gegebenenfalls wird nachberichtet.

    Konhäuser, PHK & KvD


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: