Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Verkehrsbehinderungen und Schreckschüsse im Rahmen eines Autokorsos anlässlich einer türkischen Hochzeit

Wiesbaden (ots) - Tatort: Wolfram-von-Eschenbach-Straße/Wellritzstraße,Wiesbaden Tatzeit: Samstag,27.10.2018,15:30 Uhr

Zur Tatzeit blockieren mehrere Fahrzeuge anlässlich einer türkischen Hochzeit die Wolfram-von-Eschenbach-Straße. Durch namentlich bekannte Zeugen wird weiterhin das Verschießen von Schreckschussmunition aus einem der beteiligten Fahrzeuge gemeldet. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte verlässt die Hochzeitgesellschaft mit den Fahrzeugen die Tatörtlichkeit in unbekannte Richtung.

Im Verlauf der Fahndungsmaßnahmen durch starke Polizeikräfte kann die Hochzeitsgesellschaft in der Wellritzstraße angetroffen und kontrolliert werden, nachdem es dort zu weiteren Schussabgaben gekommen sei.

Bei den anschließenden strafprozessualen Maßnahmen können mehrere Beweismittel in einem beteiligten Fahrzeug aufgefunden und sichergestellt werden, welche auf das mehrfache Verschießen von Schreckschussmunition aus einer Faustfeuerwaffe hindeuten.

Mehrere Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz wurden eingeleitet.

Der Polizei wurden keine langanhaltenden oder gravierenden Verkehrsbeeinträchtigungen durch diesen Autokorso anlässlich der Hochzeitsveranstaltung bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0611-3450 mit der Wiesbadener Polizei in Verbindung zu setzen.

gefertigt: Ulmer, POK und DGL

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2132
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: