Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-DO: Polizei sucht Einbrecher mit Lichtbildern!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0094 Am 5.Dezember 2018 kam es in der Willstätterstraße in Dortmund-Rahm gegen ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

12.05.2018 – 00:29

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Polizisten öffentlich beleidigt und angegriffen Ort: 65183 Wiesbaden, Michelsberg Zeit: Freitag, 11.05.2018, 17.40 Uhr

Wiesbaden (ots)

Nach Beendigung der Veranstaltung in der Wellritzstraße am späten Nachmittag (wir berichteten), überwachten Streifen den reibungslosen Abfluss der Besucher. Am Michelsberg wurde eine Polizeistreife aus einer Gruppe von ca. 50 Personen lautstark mit "ACAB"-Rufen beschimpft ("ACAB" steht für die englische Parole "All cops are bastards" - "Alle Polizisten sind Bastarde"). Der junge Mann, der die Beleidigungen ausstieß wurde einer Kontrolle unterzogen. Er widersetzte sich der Kontrolle und musste festgenommen werden. Dies brachte die umstehende Menschenmenge auf, die Polizisten wurden verbal angegangen und beleidigt. Mehrere Personen versuchten die Festnahme zu verhindern. Nur durch die Unterstützung weiterer Streifen und dem Einsatz von Pfefferspray konnten zwei Männer festgenommen und zum Polizeirevier gebracht werden. Zwei Polizeibeamte wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Bei den 18-jährigen Randalierern aus Raunheim und Rüsselsheim wurde eine Blutentnahme durchgeführt, einer wurde zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam verbracht. Die Festgenommenen müssen sich wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Strafvereitelung verantworten. Der Polizei liegt Videomaterial der Tat vor, das als Beweismittel im Strafverfahren gesichert wurde. Gef. Bargholz, PHKin und KvDin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen