Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 24-Jährige ausgeraubt: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901101

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Dienstag (22. Januar 2019) haben zwei Männer eine 24-jährige ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

14.05.2002 – 10:48

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-TEST: Bonames: Raub in Geschäft.

  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

        Hamburg (ots)

Am Mittwoch, dem 17. April 2002, gegen 16.30 Uhr
betraten drei    jüngere Frauen einen Geschenkartikelladen im
Harheimer Weg.

  Zunächst verwickelten sie die alleine anwesende 52jährige Inhaberin  
in ein Gespräch, plötzlich kamen jedoch zwei von ihnen auf die  
Geschädigte zu und hielten sie fest. Zwischenzeitlich raubte die  
dritte Unbekannte aus der Auslage Schmuck im Gegenwert von mehreren  
hundert Euro sowie aus der Geldbörse der 52jährigen weitere 130  
Euro.  Im Anschluß flüchteten die Täterinnen zu Fuß in Richtung  
Galgenstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

  Alle drei Täterinnen sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt und ca. 160 cm  
bis 165 cm groß gewesen sein.  Die Haupttäterin hatte kurze, blond  
gefärbte "Stoppelhaare", die  beiden anderen waren dunkelhaarig.

  Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Überfall bzw. den  
beschriebenen Frau machen können, werden gebeten, sich mit der  
Polizei Frankfurt unter den Telefonnummern 069/755-5128 oder 755-
5050  (Kriminaldauerdienst) in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Teststadt



Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Teststadt

Polizeiservice
Frank Mustermann
Telefon:040-4113 2763
Fax: 040-4113 2876

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung