Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

01.05.2009 – 21:59

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Wohnungsbrand in Bierstadt

    Wiesbaden (ots)

Mit einer Rauchvergiftung wurde ein 43-jähriger Wiesbadener in das Krankenhaus eingeliefert, nachdem die Dunstabzugshaube seiner Küche in Brand geraten war. Ursächlich war vermutlich ein nicht gereinigter Filter der Dunstabzugshaube und angebranntes Kochgut, welches auf dem Herd gestanden hatte. Der Mann war während des Kochens eingeschlafen und durch einen installierten Rauchmelder geweckt worden. Der Schaden wird auf rund 10000 Euro beziffert.

    Knauf, POK und KVD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung