Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik

PP-ELT: Schiffsunfall auf dem Rhein

Sachschaden nach Schiffsunfall
Sachschaden nach Schiffsunfall

Andernach (ots) - Am 11.12.2017 gegen 06:30 Uhr ereignete sich im Bereich Weißenthurm ein Schiffsunfall. Der Schiffsführer eines Tankmotorschiffes wollte einen PKW an Bord holen. Hierfür machte er an einem stillliegenden Gütermotorschiff fest, das bereits an einer Spundwand mittels Leinen verbunden war. Während der Vorbeifahrt eines weiteren Gütermotorschiffes rissen die Festmacheleinen beider Fahrzeuge. Das Tankmotorschiff verfiel daraufhin Richtung Strommitte und stieß dort mit einem talfahrenden Tanker zusammen. An allen drei Schiffen entstand lediglich Sachschaden. Einem unfallbeteiligten Fahrzeug wurde bis zur Feststellung der Fahrtauglichkeit die Weiterfahrt untersagt. Die Schifffahrt wurde hierbei nicht weiter behindert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
WSP-Station Andernach
tel.. 02632/947950
ppelt.wsp.an@polizei.rlp.de

Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
Abteilung Wasserschutzpolizei
06131-65 8023
ppelt.wsp@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik

Das könnte Sie auch interessieren: