Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Koblenz: Auffahrunfall auf der B 9 - Polizei, Feuerwehr und DRK im Einsatz

Unfall auf der B 9
Unfall auf der B 9

Koblenz (ots) - Eine schwer und drei leicht verletzte Personen forderte am Dienstagnachmittag (20. März 2018) ein Unfall auf der Koblenzer B 9.

Um kurz nach 17.00 Uhr waren ein Audi, ein Seat und ein Renault hintereinander aus Andernach kommend in Richtung Innenstadt unterwegs.

Aufgrund des stockenden Verkehrs in Höhe der Friedrich-Mohr-Straße mussten die Audi-Fahrerin und der Seat-Fahrer abbremsen und kamen zum Stehen. Der von hinten kommende Renault-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr ungebremst auf den Seat. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf den Audi geschoben.

Der Airbag des Renaults löste aus. Hierbei wurde der 76-jährige Autofahrer im Gesicht verletzt und musste durch das DRK in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Auch die Audi-Fahrerin, die über Schmerzen klagte, wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst abtransportiert. Der Fahrer und Beifahrer des Seat begaben sich nach dem Unfall selbständig zum Arzt.

An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der auf rund 10.000 Euro geschätzt wird.

Bis auf den Audi waren alle Autos nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die durch die ausgelaufenen Betriebsstoffe verunreinigte B 9 wurde durch die Feuerwehr Koblenz gesäubert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2014 Müller
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: