Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

11.12.2016 – 08:37

Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Pressemeldung

Koblenz (ots)

Verkehrsunfall mit leichtverletztem Rollerfahrer Leicht verletzt wurde am Freitagabend ein 51-jähriger Rollerfahrer aus Koblenz beim Befahren der B 9, nachdem ein 32-jähriger Pkw-Fahrer aus Rhens beim Auffahren auf die B 9 den Rollerfahrer übersehen hatte. Der 51-jährige Koblenzer wurde leicht verletzt.

Trunkenheit im Verkehr Ein 32-jähriger Pkw-Fahrer aus Eitelborn wurde in der Nacht zum Samstag in der Schönbornlusterstraße in Koblenz auf seine Fahrereigenschaften hin kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Bei einem freiwillig durchgeführten Drogentest bestätigten sich die Verdachtsmomente. Dem Pkw-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt.

Versuchter Tageswohnungseinbruch Unbekannte Täter versuchten im Zeitraum von Donnerstagmittag bis Freitagmorgen eine Haustür an einem Wohnhaus in der Ellingshohl aufzuhebeln. Aufgrund der massiven Tür misslang der Versuch.

Einbruch in die Beatusschule Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zum Freitag Zutritt in die Beatus-schule in der Beatusstraße in Koblenz. Die Täter beschädigten zwei Rollläden und ein Fenster. Entwendet wurde elektronisches Gerät in geringem Wert.

Tageswohnungseinbruch Am Freitagabend, in der Zeit von 17:45 Uhr - 18:00 Uhr hebelten unbekannte Täter eine rückwärtige Terrassentür eines Wohnhauses am Metternicher Wasserturm auf und verschafften sich so Zugang zu dem Objekt. Innerhalb kürzester Zeit durchsuch-ten die Täter das Haus und entwendeten Bargeld und Schmuck.

Einbruch in Imbissbude am Weihnachtsmarkt In der Nacht zum Samstag, 03:15 Uhr - 03:35 Uhr, brachen unbekannte Täter eine Imbissbude auf dem Gelände des "Stadl" am Münzplatz auf, indem sie einen Rollla-den aus der Verankerung schoben. Die Täter gelangten ins Innere der Bude, ob sie etwas entwendeten ist noch nicht abschließend geklärt.

Zimmerbrand In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Moselweißerstraße brach am Samstagmittag ein Brand in einem Zimmer aus, zu dem die Berufsfeuerwehr Koblenz ausrückte. Nach ersten Ermittlungen war ein Spiegelschrank durch die Sonneneinstrahlung des Fensters entflammt. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Gebäude- und Personenschaden entstand nicht.

Kinder auf Koblenzer Weihnachtsmarkt vermisst Drei Kinder, im Alter zwischen 7 und 9 Jahren wurden am Samstagnachmittag von ihren Eltern auf dem Koblenzer Weihnachtsmarkt der Polizei als vermisst gemeldet. Aufgrund des starken Besucherandrangs hatten sie ihre Kinder kurzfristig aus den Augen verloren. Nach einem kurzfristigen Sucheinsatz der auf dem Weihnachtsmarkt eingesetzten Polizeikräfte konnten alle drei Kinder den glücklichen Eltern wieder übergeben werden.

Schwere räuberische Erpressung zum Nachteil einer Koblenzer Spielhalle Gegen 21:00 Uhr am Samstagabend betrat ein männlicher Einzeltäter eine Spielhalle in der Koblenzer Innenstadt und forderte unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe die Herausgabe der Tageseinnahmen. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Beschreibung: Männliche Person, 30-35 Jahre, 170 cm groß, russisch/polnisches Er-scheinungsbild, graue Mütze, darunter vermutlich helle Haare, helle, vermutlich blaue Augen, Stoppelbart, Jeanshose, olivgrüne Winterjacke mit Kapuze, graue Tüte mit Aufschrift Snipes, sprach ohne Akzent.

Mülltonnenbrände In der Nacht zum Sonntag musste die Feuerwehr Koblenz zu mehreren Mülltonnen-bränden im Koblenzer Stadtteil Neuendorf ausrücken. Die Brände konnten schnell gelöscht werden, insgesamt entstand Sachschaden an den Mülltonnen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Koblenz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung