Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Koblenz

19.09.2016 – 10:02

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressemeldung der Polizeiinspektion Andernach vom 16. bis 18.09.2016

Andernach (ots)

Sachbeschädigung Kirchenfenster in Bassenheim eingeworfen In der Nacht zum Freitag, 16.09.2016 wurde ein Kirchenfenster eingeworfen. Wahrscheinlich wurden Früchte des in der Nähe stehenden Quittenbaumes dafür verwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt Ihre Polizeiinspektion in Andernach dankend entgegen (02632/921-0 o. PIAndernach@Polizei.Rlp.de).

Betrunken ohne Führerschein unterwegs - Auto eingezogen PKW-Fahrer mehrfach betrunken ohne Führerschein gefahren Am Freitag, 16.09.2016 um 12:00 Uhr fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Andernach ein PKW-Fahrer auf, der bereits mehrfach ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren war. Während der Kontrolle wurde deutlicher Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 0,8 Promille. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Da er den PKW mehrfach ohne Fahrerlaubnis führte, wurde dieser mit dem Ziel der Einziehung sichergestellt.

Tageswohnungseinbruch Bargeld und Schmuck aus einem Haus in Andernach entwendet Am Freitag, 16.09.2016 wurde am frühen Abend die Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses in Andernach, Im Rosental zum Einbruch genutzt. Die Täter erbeuteten Bargeld und diversen Schmuck. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt Ihre Polizeiinspektion in Andernach dankend entgegen (02632/921-0 o. PIAndernach@Polizei.Rlp.de).

Tageswohnungseinbruch Bargeld aus einem Haus in Andernach entwendet Am Freitag, 16.09.2016 wurde am frühen Abend die Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses in Andernach, Martinsbergstraße zum Einbruch genutzt. Die Täter erbeuteten Bargeld. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt Ihre Polizeiinspektion in Andernach dankend entgegen (02632/921-0 o. PIAndernach@Polizei.Rlp.de).

Verkehrsunfallflucht Parkunfall am MC Donalds Andernach Am Freitag, 16.09.2016 um 23:30 Uhr parkte ein wahrscheinlich älterer dunkler VW Passat rückwärts auf dem Parkplatz des MC Donalds in Andernach aus und touchierte einen geparkten PKW. Anschließend entfernte sich der Fahrer mit dem VW. Sachdienliche Hinweise insbesondere bezüglich des PKW nimmt Ihre Polizeiinspektion in Andernach dankend entgegen (02632/921-0 o. PIAndernach@Polizei.Rlp.de).

Schwan auf der Fahrbahn Polizei Andernach gibt einem Schwan Starthilfe Am Samstag, 17.09.2016 um 09:30 Uhr gingen auf der Wache der Polizeiinspektion Andernach mehrere Anrufe über einen Schwan ein, der zu Fuß von der Kölner Straße über die dortige Landstraße nach Namedy unterwegs war. Die Streifenbesatzung konnte den Schwan antreffen und den Verkehr sperren. Nachdem die Startbahn frei war und mit Lautem Händeklatschen und Zurufen Starthilfe gegeben wurde, flog der Schwan wieder in Richtung Rhein.

Beamtenbeleidigung Eine Unbeteiligte beleidigte Polizeibeamte Am Samstag, 17.09.2016 um 12:50 Uhr fand eine Spaziergängerin in Urmitz/Rhein in der Nähe des Rheins einen PKW-Schlüssel. Die Streifenbesatzung konnte den glücklichen Eigentümer ermitteln und den Schlüssel übergeben. Während der Fahrt zum Rhein musste ein Feldweg befahren werden. Eine unbeteiligte Spaziergängerin zeigte den Beamten beim Vorbeifahren den Mittelfinger. Bei der Feststellung ihrer Personalien schimpfte sie weiter auf die Beamten ein. Ein wirklicher Grund ihres Verhaltens, war nicht zu erkennen. Gegen Sie wurde eine Strafanzeige eingeleitet.

starke Kontrolltätigkeit der Polizei Andernach hinsichtlich Alkohol und Drogen im Straßenverkehr Von Samstag bis Sonntag wurden insgesamt 6 Alkohol- oder Drogenfahrten festgestellt

1)	Am Samstag, 17.09.2016 um 02:00 Uhr wurde ein 17-jähriger PKW 
Fahrer in Andernach kontrolliert. Während der Verkehrskontrolle 
wurden bei ihm eine deutliche Alkoholfahne sowie drogentypische 
Verhaltensweisen festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 0,84 
Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein hat 
er noch nicht. Die Führerscheinstelle wird über den Vorfall ebenfalls
unterrichtet.
2)	Am Samstag, 17.09.2016 um 21:20 Uhr wurde ein 29-jähriger PKW 
Fahrer in Nickenich kontrolliert. Während der Verkehrskontrolle wurde
bei ihm drogentypische Verhaltensweisen festgestellt. Ein 
Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Ihm wurde eine 
Blutprobe entnommen.
3)	Am Sonntag, 18.09.2016 um 00:00 Uhr wurde ein 39-jähriger PKW 
Fahrer in Mülheim-Kärlich kontrolliert. Er fuhr zuvor sehr langsam in
deutlichen Schlangenlinien. Während der Verkehrskontrolle wurde bei 
ihm eine deutliche Alkoholfahne festgestellt. Ein Atemalkoholtest 
ergab 1,29 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein 
Führerschein sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde eine Strafanzeige
eingeleitet.
4)	Am Sonntag, 18.09.2016 um 00:40 Uhr wurde ein 30-jähriger PKW 
Fahrer in Andernach kontrolliert. Während der Verkehrskontrolle wurde
bei ihm eine deutliche Alkoholfahne festgestellt. Ein Atemalkoholtest
ergab 0,56 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren in 
Höhe von 500 EUR eingeleitet.
5)	Am Sonntag, 18.09.2016 um 02:35 Uhr wurde ein 41-jähriger PKW 
Fahrer in Plaidt kontrolliert. Während der Verkehrskontrolle wurde 
bei ihm eine deutliche Alkoholfahne festgestellt. Ein Atemalkoholtest
ergab 1,4 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein 
Führerschein sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde eine Strafanzeige
eingeleitet.
6)	Am Sonntag, 18.09.2016 um 06:30 Uhr wurde ein 25-jähriger PKW 
Fahrer in Andernach kontrolliert. Während der Verkehrskontrolle wurde
bei ihm eine deutliche Alkoholfahne festgestellt. Ein Atemalkoholtest
ergab 0,56 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren in 
Höhe von 500 EUR eingeleitet. 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Koblenz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz