Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressemeldung der Polizeiinspektion Boppard 25.-27.09.2015

Boppard (ots) - Verkehrsunfall - 3 Personen leicht verletzt Beim Abbiegen in Boppard einen Unfall verursacht Am Freitag, 25.09.2015 um 13:15 Uhr befuhr eine 59-jährige PKW-Fahrerin die Heerstraße in Boppard vom Bahnhof her kommend und bog nach rechts auf die vorfahrtsberechtigte B9 in Richtung Koblenz ab. Sie stieß mit einem 29-jährigen PKW Fahrer, der in Richtung Koblenz unterwegs war zusammen. Die beiden Fahrer sowie eine Beifahrerin klagten über Schmerzen im Bereich der Halswirbel. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 EUR geschätzt. Gegen die 59-jährige Verursacherin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Verkehrsunfall - 1 Person verstorben Koblenzer Senior beim Unfall in Rhens verstorben Am Freitag, 25.09.2015 befuhr ein 66-jähriger PKW-Fahrer aus Koblenz die L 208 von Waldesch kommend in Fahrtrichtung Rhens. Bei leicht abschüssigem und kurvigem Streckenverlauf kam er aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW durchbrach eine Hecke samt Zaun und kollidierte ca. 15 Meter später mit einem Baum. Der Fahrer verstarb an der Unfallstelle. Sollten Sie den Unfall beobachtet haben, nimmt Ihre Polizeiinspektion in Boppard sachdienliche Hinweise dankend entgegen (06741/8090 o. PIBoppard@Polizei.Rlp.de).

Cannabispflanzen angebaut Angeblicher Einbruch führte zu einer kleinen Cannabisplantage Am Freitag, 25.09.2015 meldete ein Zeuge, dass 3 Jugendliche in ein Haus in Sankt Goar, An der Loreley einsteigen würden. Vor Ort wurde eine offene Gartenhütte mit überdachter Sitzecke vorgefunden. Ein Einbruch konnte nicht festgestellt werden. Allerdings befanden sich in der Hütte mehrere Cannabispflanzen. Es wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Schlägerei - Zeugenaufruf Betrunkener Weinfestbesucher in Schlägerei verwickelt Am Sonntag, 27.09.2015 meldete um 03:22 Uhr ein Zeuge, dass sich zwei junge Männer in Boppard in der Binger Gasse schlagen würden. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich ein Beschuldigter vom Tatort entfernt. Der zweite stark betrunkene 32-jährige Mann hatte Beulen und kleine offene Wunden am Kopf. Er wurde nach Zeugenangaben geschlagen und mehrfach getreten. Sollten Sie den Vorfall beobachtet haben, nimmt Ihre Polizei Boppard sachdienliche Hinweise insbesondere zur Identität des zweiten Mannes dankend entgegen (06741/8090 o. PIBoppard@Polizei.Rlp.de).

Wein mit "Falschem Fünziger" bezahlt Ein Winzer des Weinfestes stellt bei der Abrechnung Falschgeld fest Am Sonntag, 27.09.2015 meldete sich um 03:00 Uhr ein geschädigter Winzer. Er hatte am Weinfest einen Verkaufstand. Bei der Abrechnung stellte er eine unechte 50 Euro Banknote fest. Es wurde ein Strafverfahren gegen den unbekannte Täter eingeleitet. Bereits am Donnerstag, 24.09.2015 kam es zu einem Bezahlvorgang mit einer unechten 50 Euro Banknote im Bereich Rhens. Sachdienliche Hinweise nimmt Ihre Polizeiinspektion in Boppard dankend entgegen (06741/8090 o. PIBoppard@Polizei.Rlp.de).

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: