Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Montabaur

01.09.2016 – 14:48

Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: 83- jährige wird Opfer von Taschendieben ***Zeugen gesucht***

Neuhäusel (ots)

Zu einem Taschendiebstahl kam es am Dienstag gegen 11:45 Uhr im REWE 
Markt in der Eitelborner Straße. Drei bisher unbekannte Täter (2 
Männer und eine Frau) hielten sich zur Tatzeit im REWE Einkaufsmarkt 
auf und beobachteten offensichtlich potentielle Opfer. 
Während des Einkaufs einer 83 - jährigen Frau schlugen die Täter zu 
und entwendeten der Frau die Geldbörse aus deren Handtasche. 
Mit der darin befindlichen Bankkarte suchten die Täter die 
nahegelegene Sparkasse auf und hoben mehrere Hundert Euro ab.
Die Täter werden wie folgt beschrieben:
Bei dem Haupttäter, handelt es sich um einen circa 30 - 35 jährigen 
schlanken Mann mit dunklem südländischen Teint. Er hatte 
schulterlanges Haar, welches an den Seiten rasiert und im Nacken zum 
Zopf zusammengebunden war.
Bekleidet war der Mann mit einer beigen Hose, weißen Turnschuhen und 
einem gestreiften Langarmhemd.

Der Mittäter war circa 40-45 Jahre alt und schlank. Dieser trug eine 
schwarze Hose, ein kariertes Langarmhemd und schwarze Turnschuhe der 
Marke NIKE.
Die Mittäterin war circa 35-40 Jahr alt und hatte ebenfalls einen 
dunklen südländischen Teint. Sie hatte dunkle schulterlange Haare und
trug eine weiße Hose, eine schwarz-weiß gemusterte Bluse und dunkle 
Sportschuhe.
Die Polizei fragt: 
Wer kann Angaben zu den Personen oder einem mitgeführten Fahrzeug 
machen.


KRIMINALINSPEKTION MONTABAUR - Telefon 02602/9226-0 - E-MAIL 
kimontabaur@polizei.rlp.de
*********************************************************************
************************************************************ 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Montabaur
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung