Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Falsche Polizisten rufen mit Nummer der Neustadtwache an

Mainz (ots) - Falsche Polizisten rufen mit Nummer der Neustadtwache an Dienstag, 18.07.2017, seit 14:00Uhr fortlaufend:

Seit etwa 90 Minuten häufen sich Anzeigen und Hinweise über falsche Polizeibeamte in und um. Es sind bislang mindestens 4 Fälle bekannt. Den Angerufenen wird hierbei die Nummer der PI Mainz 2 angezeigt. Ein angeblicher Polizeibeamter erzählt sodann von Tätern, die man festgenommen habe. Auf einem Notizblock der Personen seien die Daten der Angerufenen mit dem Hinweis auf wertvollen Schmuck und viel Bargeld, den man zu Hause deponiert habe. Dahingehend werden die Angerufenen ausgefragt. Ferner sollen die Angerufenen Bargeld, das auf Banken deponiert sei, sowie Schmuck aus Schließfächern, nach Hause holen. Beamte würden die Wertsachen dann abholen.

Bei den Anrufern handelte es sich selbstverständlich nicht um Beamte der Mainzer Polizei. Neben den Betrugsvarianten des Enkeltricks oder des Schockanrufers handelt es sich hier um einen weiteren Versuch, an das Geld und die Wertsachen anderer heranzukommen.

Wie kann man sich schützen?

   - Geben Sie am Telefon keine Details zu ihren finanziellen 
     Verhältnisse preis! 
   - Übergeben Sie kein Geld an unbekannte Personen! 
   - Lassen Sie sich von Polizisten im Zweifelsfall einen 
     Dienstausweis zeigen! 

Rufen Sie bei weiteren Zweifeln ihre Polizeidienststelle an und lassen Sie sich die Echtheit der Personen bestätigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: