Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Verpackungsmaterial verbrennt und richtet Schaden an

Mainz (ots) - Mittwoch, 05.07.2017, 12:30 Uhr

In der Regerstraße kam es zu einem Brand, nachdem ein Firmenangestellter eine große Anzahl an Kartons mit Verpackungsmaterial vor einem Neubau abgestellt hatte. Während er seiner Beschäftigung nachging, waren die Kartons für eine halbe Stunde unbeaufsichtigt. Dann bemerkte er, dass das Verpackungsmaterial in Flammen stand und benachrichtigte die Beamten in der naheliegenden Polizeiinspektion auf dem Lerchenberg. Auch die Berufsfeuerwehr wurde benachrichtigt. Das Feuer konnte aber durch Polizeibeamte gelöscht werden. Es entsteht Sachschaden im vierstelligen Bereich in Form von Beschädigung des Hausputzes und von Scheiben. Eine Selbstentzündung des Materials ist ausgeschlossen - die Polizei geht von einer vorsätzlichen Tat aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: