Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

21.02.2017 – 22:25

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Zehn leicht verletzte Personen in einem Einkaufsmarkt in Mainz nach vermutlich versprühtem Reizgas durch Unbekannte

Mainz (ots)

In einem Einkaufsmarkt in Mainz, Dijonstraße, wurden am Dienstag den 21.02.17, gg. 20.40 Uhr, zehn Personen leicht verletzt. Die Personen hielten sich im besagten Markt auf und erlitten dort Atemwegsreizungen. Der Markt wurde durch die Berufsfeuerwehr und die Polizei Mainz untersucht und die vermutliche Ursache wurde auf versprühtes Reizgas zurückgeführt. Es wurden Proben entnommen, welche noch ausgewertet werden müssen. Wer eventuell das Reizgas im Markt versprüht hat, steht zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen noch nicht fest. Keine der verletzten Personen musste in ein Krankenhaus verbracht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz