Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Fahrgast aus der Straßenbahn getragen

Mainz (ots) - Dienstag, 06.10.2015, 19:20 Uhr Mit einem renitenten Fahrgast hatte es gestern Abend ein Straßenbahnfahrer der Linie 51 zu tun. Der 40-jährige Fahrgast beschwerte sich zunächst bei dem Straßenbahnfahrer und behauptete, er sei drei Minuten zu früh losgefahren. Da der Fahrgast keine Ruhe gab, forderte der Fahrer den Fahrgast auf, in der Finther Landstraße auszusteigen. Dies verweigerte der Fahrgast und der Streit eskalierte. Auch gegenüber den hinzu gerufenen Polizeibeamten verhielt sich der 40-Jährige unkooperativ, weigerte sich weiterhin die Straßenbahn zu verlassen und den Beamten seine Personalien anzugeben. Da der 40-Jährige jetzt versuchte die Beamten wegzudrücken, wurde er noch in der Straßenbahn fixiert und mit Unterstützung einer weiteren Streifenwagenbesatzung aus der Straßenbahn getragen. Der renitente Fahrgast wurde mit auf die Wache genommen, wo er sich wieder beruhigte und anschließend entlassen werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle
Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: