Polizeidirektion Bad Kreuznach

POL-PDKH: Auseinandersetzung in der Fußgängerzone - Zeugenaufruf!

Bad Kreuznach, Mannheimer Straße (ots) - Am Samstagabend kam es gegen 23:25 Uhr zu einem Vorfall in der Mannheimer Straße (Fußgängerzone). Die Aussagen der daran beteiligten Personen unterschieden sich stark, weswegen die Polizei Bad Kreuznach auf Zeugenhinweise hofft. Momentan geht die Polizei davon aus, dass zwei polizeibekannte 22-Jährige aus Bad Kreuznach auf ihrem Nachhauseweg auf einen 18-Jährigen und seinen 15-jährigen Kumpel trafen. Zwischen den Personen kam es wohl zunächst zu einem verbalen Streit, der allerdings darin mündete, dass die beiden 22-Jährigen den 18-Jährigen zusammenschlugen. Der 15-Jährige soll dann ein Teppichmesser gezogen und versucht haben seinem Bekannten zu helfen. Hierbei soll er allerdings auch von einem der Angreifer die Geldbörse geraubt haben. Der unverletzte 15-Jährige flüchtete anschließend nach Hause, wo er wenige Minuten später festgenommen wurde. Er händigte die geraubte Geldbörse an die Beamten aus. Der 18-Jährige erlitt wohl einen Nasenbeinbruch und mehrere Prellungen. Er wurde in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden in der Folge sehr unkooperativen Angreifer wurden nur sehr leicht verletzt. Ihnen und dem 15-Jährigen wurden Blutproben entnommen. Der 15-Jährige wurde schließlich an seine Eltern übergeben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des schweren Raubes, gegen die 22-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671/8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Das könnte Sie auch interessieren: