Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

19.10.2018 – 07:50

Polizeidirektion Worms

POL-PDWO: Mit über 3 Promille gegen eine Hauswand gefahren und anschließend geflüchtet

Wörrstadt (ots)

Am Donnerstag, den 18.10.2018 um 19:00 Uhr erschien auf der Polizeiwache Wörrstadt ein 64-jähriger Saulheimer. Seine aufmerksame Nachbarin soll beobachtet haben, wie um 18:15 Uhr ein Fahrzeug mit polnischer Zulassung rückwärts gegen seine Hauswand gefahren sein soll. Anschließend soll die Fahrerin des PKW in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Ermittlungen ergaben, dass die 48-jährige Halterin des verdächtigen Fahrzeugs in Vendersheim wohnhaft ist. Zunächst überprüfte die Streifenbesatzung die Unfallstelle vor Ort. Es konnten Schäden an der Hausfassade festgestellt und Scherben der Rückleuchte vom Tatfahrzeug sichergestellt werden. Während der Befragung der Augenzeugin stellte es sich heraus, dass die verdächtige Autofahrerin bereits vor der Kollision sehr auffällig gefahren sein soll. Daraufhin wurde die Wohnanschrift der Verdächtigen überprüft. Das flüchtige Tatfahrzeug konnte rückwärts eingeparkt in einer Parkbucht auf einem nahegelegenem Parkplatz entdeckt werden. Die Unfallschäden am Fahrzeug passten eindeutig zu den sichergestellten Scherben des Rücklichts. An der Halteradresse konnte letztendlich die erheblich alkoholisierte Fahrerin/Halterin angetroffen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Atemalkoholwert von 3,45 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen. Der Abend endete für die 48-jährige Frau mit einer Blutprobe auf der Polizeiwache. Der Vorfall konnte durch eine gute Beschreibung der Verdächtigen und ein Foto vom Tatfahrzeug, welches die aufmerksame Nachbarin geistesgegenwärtig fertigte, schnell und effizient geklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiwache Wörrstadt

Telefon: 06732/911-0
www.pwwoerrstadt@polizei.rlp.de" class="uri-ext outbound" rel="nofollow">www.pwwoerrstadt@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Worms
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung